Hunderezepte - Bolonka Zwetna

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hunderezepte

 
 
 



Quarkbällchen
150g Magerquark
6 El. Öl
6 El. Milch
1 Eigelb
200g Haferflocken

Bei 200°C 30 min. backen


Käse-Hafer-Kugeln
Zutaten:

500g Weizenvollkornmehl
3 Eier
ca. 200 g Joghurt
ca. 75 grobe Haferflocken
etwas Olivenöl
ca. 150g geriebener Käse
3 Essl. Honig

Zubereitung:
Alles gut verkneten, bis ein gut formbarer Teig ensteht (Mehl dazu, wenn zu feucht, Joghurt dazu, wenn zu trocken).
Kugeln formen und in den Backofen bei 175°C backen - nach 10 min runter auf 150°C und später bei 120° bis sie trocken sind - abkühlen lassen, fertig.



Hundepizza
Zutaten:

HEFETEIG:
150 g Weizenvollkornmehl
2 EL Mehl
80 ml Wasser
½ Pk Trockenhefe

BELAG:
1 Tomate
1 Möhre (Karotte)
30 g Chinakohl
200 g Rinderfleisch (oder Geflügelfleisch)
250 g Mozzarella
Basilikum
Majoran

Zubereitung:
HEFETEIG:
Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. - Lauwarmes Wasser mit Trockenhefe verrühren, zum Mehl hinzu geben. Alles zu festeren Teig kneten. Mit Küchentuch bedeckt für 1 Stunde gehen lassen.
Auf bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz 4 kleine Pizzaböden ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Weitere 10 Min gehen lassen.




Kokos – Möhren - Leckerlies
Zutaten für ca. 500 g Kekse:
300 g Dinkelmehl
80 g Kokosflocken
250 g junge Möhren
125 g Magerquark
2 Eier (Freilandhaltung)
2 EL Honig (kalt geschleudert)
50 ml Distelöl

1. Möhren fein raspeln und sofort mit dem Distelöl vermischen
2. Mehl mit Kokosflocken mischen und die Möhren-Öl-Mischung unterheben.
3. Magerquark und Honig zufügen und alles gut durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht.
4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals gut durchkneten, zu einer großen Kugel formen und zehn Minuten ruhen lassen.
5. Anschließend den Teig auf einer mit Hartweizengrieß bestreuten Fläche ausrollen und Kekse in Möhren- oder einer Form Ihrer Wahl ausstechen.
6. Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celscius 20 bis 25 Minuten im unteren Drittel Ihres Ofens backen.
7. Gut auskühlen lassen.
Tip: Bewahren Sie die Kekse in einer offenen Dose auf. So bleiben die Kekse länger knackfrisch.


Thunfisch Leckerlis
man benötigt hierfür:
2 Dosen Thunfisch (am Besten püriert)
1/2 Tasse Wasser
½ Tasse Öl
1 Ei
Mehl
Die Zutaten zusammen mischen und soviel Mehl zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Diesen auf ein Backblech streichen und bei 180°C je nach Dicke des Teiges ca. 30 bis 45 Minuten backen.
Die fertigen Leckerli entweder für knusprige Happen im Stoffbeutel zum trocknen aufhängen, oder für weiche Häppchen einfrieren und die jeweils benötigte Portion auftauen.

Tipp: Aus diesem Teig lassen sich sehr gut lang haltbare kleine Leckerlis zubereiten. Den gut durchgebackenen Keksteig aus dem Ofen nehmen und noch warm in recht kleine Stückchen schneiden. Am Besten lassen sich die Leckerli zu richtig schönen Häppchen schneiden, wenn man dem Grundteig ein wenig Weizenkleie hinzufügt, (habe ich nicht gemacht) da der Teig dann besser bindet und schneller trocknet. Anschließend die fertig geschnittenen
Leckerli auf zwei Backblechen möglichst flach verteilen und zum durchtrocknen in den ausgeschalteten, noch warmen Ofen stellen. Mindestens über Nacht dort stehen lassen und - je nach Trockenheit der Leckerlis - eventuell noch ein bis zwei Tage unverpackt weiter trocknen lassen. Sind die Leckerli schön hart und wirklich durch und durch trocken, kann man sie problemlos lange Zeit in einem nicht ganz dicht schließendem Behälter aufbewahren.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü